soierie vivante


Wer sind wir und was sind unsere Ziele?

Wer sind wir ?

Soierie Vivante wurde 1993 dank der Insistenz und Leidenschaft einer kleinen Gruppe von Enthusiasten wie Historikern, Akademikern, Lyoner Textilfachleuten, Anwohnern und Angestellten der Stadt gegründet, denen es allen darum ging, den kulturellen Reichtum und die Originalität des Viertels zu bewahren.

Henriette Létourneau, die ehemalige Inhaberin der Weberei rief  den Verein ins Leben. Soierie Vivante beteiligte sich an der Einstufung der Handwebstühle von Herrn Mattelon als „historische Denkmäler“ und an der Restaurierung eines außergewöhnlichen Damaskus-Webstuhls in Lyon, der mit Jacquard-Boxen aus dem Jahr 1830 ausgestattet war.

Seit 2013 hat die Stadt Lyon nach dem Kauf des Web -Workshops die Sicherheitsstandards geschafft und lebt, dass lebende Seide es der Öffentlichkeit präsentiert.

Seit diesem Datum bietet der Verein in den beiden Webereien Gästeführungen mit Demonstration der arbeitenden Webstühle sowie Aktivitäten für Kinder (Webstunden, Geburtstagsfeiern usw.) und für Erwachsene (Webstunden) an. !

Im Jahr 2023 feierte der Verein sein 30-jähriges Bestehen!

In der Croix Rousse verankert, wirkt unser Verein gemeinsam mit anderen, wie: Die Republik Canuts, Croix Rousse Le Village, La Croix Rousse ist nicht zum Verkauf, der Canut-Geist ...  und auf einer grösseren Skala , mit Vereinen wie Heritage Aurhalpin und Tours, Cité de la Soie.


UNSERE ZIELE

Der Wunsch, historische Produktionsstätten zu bewahren, unterstreicht die Singularität des Ansatzes des Vereins. Der Verein bewahrt ein noch im 18. Jahrhundert allgegenwärtiges Kulturerbe, dass das Gesicht eines ganzen Stadtviertels markierte und heute ohne seine Intervention vollständig verschwunden wäre.

Dies ist nicht nur ein weiteres Museum: Sie können authentische Familienwebereien unter der Leitung von leidenschaftlichen Gästeführern besuchen, die Ihnen historische und noch immer funktionierende Geräte zeigen und ihre Begeisterung und ihr Know-how vermitteln.

Soierie Vivante verfolgt gleichzeitig das Ziel, den Erhalt von Arbeitsplätzen und Berufen im Zusammenhang mit der Wertschätzung von Webstühlen zu erleichtern.

Jedes Jahr

oder fast...

  • Teilnahme an den Europäischen Tagen des Denkmals , seit 1995.
  • Teilnahme am Vereinsforum , Lyon 4., seit 1999.
  • Teilnahme am Wissenschaftsfestival von 2005 bis 2011. Soierie Vivante bot folgende Ausstellungen an:
    • „Vom Jacquard zur Elektronik“ (2005); 
    • „Textile Materialien“ (2007); 
    • „Arreluquez mon ateyer!“ (2008); 
    • „Eine Welt aus Samt“ (2010), 
    • „Die Seidenraupe im Laufe der Zeit“ (2011).
  • Installation des Handwebstuhls und Webdemonstration , kostenlose Aktivitäten für Kinder im Rahmen des Seidenmarktes von 2005 bis 2013
  • Teilnahme am Festival of Lights (Nachbarschaftsunterhaltung): Tag der offenen Tür in der Weberei am Abend, von 2006 bis 2011. Ausstellung von Werken der Kinder (2006 und 2007). Ausstellung von Verdol-Papierlampen von C. Latzarus (2008). Schwarzlichtanimation (2009, 2010, 2011).
  • Teilnahme an den Lyoner Veranstaltungen „ Novembre des Canuts “, „ Le Marché des Soies “ und „ Label-Seide, von Canuts bis zur zeitgenössischen Kreation “.

2010er Jahre

2018

  • Oktober: Teilnahme am Seniorentag in Croix Rousse
  • Oktober: Teilnahme an der Aktion „Tous au Restaurant“ in Zusammenarbeit mit dem Restaurant „Le Jardin Interior“
  • November: Soierie Vivante feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit der Organisation einer Retrospektivausstellung über die Werkstätten und ihre Mitglieder. Diese Ausstellung wurde während Silk In Lyon (ehemals Marché des Soies) und im Maison des Associations im 4. Arrondissement präsentiert.
  • November: Soierie Vivante nimmt an Silk in Lyon teil: Konferenzen, Aktivitäten für Kinder

2017

  • April: Crowdfunding-Aktion zur Erneuerung des Berufsbildners: Fast 6.000 € wurden gesammelt, um einem unserer Berufe neues Leben einzuhauchen
  • Juni: Teilnahme am ersten Tag des CE, interprofessionelle Treffen
  • November: Teilnahme am Novembre des Canuts, mit kostenloser Eröffnung der städtischen Weberei während der Robert Luc gewidmeten Bambane
  • November: Teilnahme an der ersten Ausgabe der neuen Ausgabe von Labelsoie/Le Marché des Soies: Ausstrahlung von Dokumentarfilmen, Konferenzen, Aktivitäten für Kinder

2016

  • April: Organisation einer Widmung des Buches „Das zweite Leichentuch“ von Pierre Monier, der auf den Spuren seiner Vorfahren von der Ardèche bis zu den Hängen des Croix Rousse wandelt.
  • Juni: Teilnahme an der großen Handelswoche mit Rubbelwettbewerb!
  • Juni: Dekoration unserer 2 Workshops anlässlich der Fußball-Europameisterschaft
  • Im Laufe des Jahres empfängt Soierie Vivante norwegische, amerikanische und deutsche Fernsehsender sowie brasilianische, schweizerische und spanische Blogger!

2015

  • Februar : Wiedereröffnung der städtischen Weberei mit mehr Besuchen das ganze Jahr über
  • März : Soierie Vivante nimmt an der großen Umfrage „Quais du Polar“ teil, an der insgesamt 10.000 Teilnehmer teilnehmen!
  • April : An der Spitze des Vereins wird eine Präsidentin gewählt, Anne-Marie Wiederkehr. Sie tritt die Nachfolge von Michel Rodarie an, der diese Position mehr als 20 Jahre lang innehatte
  • Juni : Offizielle Einweihung der städtischen Weberei im Beisein des Bürgermeisters des 4. Arrondissements David Kimelfeld, des für das Kulturerbe zuständigen stellvertretenden Bürgermeisters von Lyon Jean-Dominique Durand und der damals 94-jährigen Madame Renée Fighiera.
  • November  : Teilnahme an der Ausstellung „Soyeux Destins“, organisiert vom japanischen Konsulat in Lyon. Der Handwebstuhl wird im Rathaus des 6. Arrondissements von Lyon der Öffentlichkeit präsentiert

2014

  • Kauf der städtischen Weberei durch die Stadt Lyon: Sie ist wegen Arbeiten zur Modernisierung der Sicherheitsstandards geschlossen. Die Städtische Posamentenwerkstatt bleibt geöffnet!
  • Mai : Die städtische Posamentenwerkstatt empfängt die Zeitschrift „La Ficelle“ anlässlich ihres 6-jährigen Jubiläums
  • Sommer : Soierie Vivante ändert seine Website, um sie an neue digitale Medien (Tablets und Smartphones) anzupassen.

2013

  • Das ganze Jahr über : Soierie Vivante feiert ihr 20-jähriges Jubiläum! Viele Aktivitäten werden mit unseren Nachbarschaftspartnern organisiert: Ludilyon, Meilleur Moi, Les Yeux dans les Arbres...
  • Januar : Ausgabe eines speziellen Jubiläumskalenders, der den Mitgliedern angeboten wird
  • März : Tag der offenen Tür in den 4 Werkstätten: Besatz, Weberei, Guimperie, Mattelon
  • April : Mitglieder der Soierie VIvante nehmen mit einem Kaugummi an einem Ausflug zu Daniel Strebles Guignol teil
  • September : Internet-Wettbewerb zum 20-jährigen Vereinsjubiläum: Ein Wochenende zum Gewinnen!

2012

  • Februar bis April : Teilnahme eines Mitarbeiters am Programm „Aufenthalte für junge Berufstätige in Museen“, organisiert vom OFAJ, dem Ministerium für Kultur und Kommunikation, der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (HdG), dem Brüsseler Museumsrat . Praktikum bei TIM, einem Textilmuseum in Augsburg (Bayern).
  • Mai : Ausflug nach Aubusson für Mitglieder der Soierie Vivante organisiert.
  • Juli : Animation am Place Bertone, organisiert von „7ICI“, einem Künstlerkollektiv aus Croix-Rousse.
  • Dezember : Gründung der Partnerschaft mit dem Verein Ludilyon: „Weben und feilen!“.
  • Dezember : Gründung der Partnerschaft mit der Buchhandlung Les Eyes in the Trees: „Eyes in Silk“.

2011

  • Mai : Teilnahme an der Veranstaltung „Chemie, Textilfasern: gemeinsame Perspektiven“, Croix-Rousse
  • Juni : Teilnahme an „Loisirs en fête“ im Domaine de Lacroix Laval, Charbonnières-les-Bains
  • Juli : Teilnahme an „Muzz en fête“ im Rahmen des Lyoner Sommerprogramms „Alle draußen“.
  • Oktober : Teilnahme an der Ausstellung „Au fil… De la Croix Rousse“, Lyon
  • Im Jahr 2011 : Produktion eines Films über die Guimperie-Werkstatt von Frau Stival und die Weberei von Frau Fighiera (zum Verkauf in der Boutique).

2010

  • 10. April : 1. Teilnahme am „Quais du Polar“, Lyon.
  • Dezember : Installation einer Flechtmaschine in der Posamentierwerkstatt, Spende des Zopf- und Spitzenhauses La Terrasse sur Dorlay, Loire
  • Im Jahr 2010 : Intervention von Freiwilligen in den Gadagne-Museen in Lyon. Zusammenbau des Formwebstuhls

2000er Jahre

2009

  • März : Einweihung der Posamentenwerkstatt nach der Renovierung
  • Sommer : Intervention von Freiwilligen der Soierie Vivante im Seidenmuseum in Taulignan. Überholung von Geräten
  • Sommer : Rettung und Installation des Webstuhls von 1750 in der Posamentenwerkstatt
  • Im Jahr 2009 : Intervention von Freiwilligen der Soierie Vivante in den Gadagne-Museen in Lyon. Zusammenbau des Zugwebstuhls und Bereitstellung des Formwebstuhls

2008

  • Januar : Durchführung der Aktivität „Little Trickster Saturdays“ für 4/6-Jährige
  • März : Teilnahme an „Das Lob der Canuts“ im Rahmen des Dichterfrühlings
  • Mai : Teilnahme am „Seidenfestival“ in Lagorce, Ardèche
  • Oktober : Wochenende der offenen Tür anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Soierie Vivante
  • Im Jahr 2008 : Rettung und Installation des gewebten Bildwebstuhls von Herrn Dumas in der Posamentenwerkstatt

2007

  • 17. April – 14. Juli : Veröffentlichung der Broschüre „De fils d’Or et d’Argent“ durch Herrn Bannelier, Vizepräsident des Vereins, im Rahmen der Veranstaltung „Der Geist eines Jahrhunderts, Lyon im 19. Jahrhundert“
  • November : Organisation von Geburtstagsfeiern für Kinder (7/12 Jahre) in der Posamentenwerkstatt
  • Im Jahr 2007 : Teilnahme an der Veranstaltung „Fil d'hier et d'avenir“ des CCSTI du Rhône.

2006

  • 21. Juni : Anlässlich des Musikfestivals empfängt die Soierie Vivante die Vereinigung der Amateurmusiker zur Trimmwerkstatt
  • 4. – 16. Juli : Installation des Handwebstuhls und Webvorführungen im Rahmen der Ausstellung „Seidenstraße“ in Sorgues, Vaucluse
  • Oktober : Teilnahme an der Show „Kreation und Know-how“ im Tony Garnier-Saal
  • 24. Oktober – 31. Dezember : Teilnahme an „Lyon und die Städte der Kunst und Seide“, organisiert von Regard Sud

2005

  • April-Mai : Installation des Handwebstuhls und Webdemonstration im Rahmen der Kulturausstellung „Von der Faser zum Faden“ während der Messe Aigre, Charente
  • Im Jahr 2005 : Einrichtung von Webkursen für Kinder (7/12 Jahre) auf kleinen Webstühlen in der Besatzwerkstatt. Ausstellung von Kinderarbeiten zum Lichterfest in der Weberei

2004

  • September : Einrichtung von „Trade Corner Talks“, Konferenzen in der Posamentenwerkstatt.
  • Im Jahr 2004 : Teilnahme an der Installation von zwei Webstühlen im Bsouss-Museum im Libanon

2003

  • Im Jahr 2003 : Überholung des Handwebstuhls für Vorführungen in der Besatzwerkstatt.

2002

  • Im Jahr 2002 : Teilnahme am 150. Jahrestag der Angliederung von Croix-Rousse an Lyon.

2001

  • Im Jahr 2001 : Die Weberei in der Rue J. Godart wurde vollständig von Soierie Vivante übernommen, um sie vor der Schließung und dem Verschwinden der Ausrüstung zu bewahren. Einweihung im Juli. Besuche werden von Frau Genty angeboten

2000

  • Februar : Der Preis „Rhônalpin-Erbe“ wird Herrn Mattelon für seine Teilnahme an dem im Vorjahr produzierten Dokumentarfilm verliehen
  • Mai : Teilnahme an der Ausstellung „Parfüm, Rose und Seide“ in der Orangerie du Parc de la Tête d’Or, Lyon
  • Juli : Frau Letourneau erhält die Croix-Rousse-Medaille

90er Jahre

1999

  • Januar : Eröffnung eines Shops in der Posamentenwerkstatt
  • Im Jahr 1999 : Produktion eines Dokumentarfilms über die Posamentenwerkstatt von Frau Létourneau und über die Handweberei von Herrn Mattelon (im Verkauf in der Boutique erhältlich)

1998

  • 10. März – 18. April : Temporäre Ausstellung „Lebende Stoffe: Innovationen und Tradition“ in der Städtischen Posamentenwerkstatt
  • 3. bis 24. Oktober : Ausstellung „Von der Skizze zum Stoff“ im Rahmen des Salon Regain in der Städtischen Posamentenwerkstatt

1997

  • 17. Februar : Teilnahme an der Ausstellung Notre Temps Retraite Action im Nouveau Palais des Congrès, Lyon

1996

  • 15. Februar : Teilnahme an der Ausstellung Notre Temps Retraite Action im Nouveau Palais des Congrès, Lyon
  • 13. – 14. Mai : Teilnahme am Seidenfestival, Bourgoin-Jallieu
  • 16. – 20. Mai : Eröffnung der Workshops für die „Quilt expo“, Patchwork-Kongress im Palais des Congrès, Lyon
  • Juni : Soierie Vivante empfängt die Ehefrauen der Finanz- und Außenminister während des G7-Gipfels in Lyon.
  • 21. – 23. Juni : Teilnahme am Seidenmalerei-Festival „Die Welt der Seide“, Le Chambon sur Lignon
  • 7. Oktober : Eröffnung von Workshops im Rahmen des Seminars amerikanischer Museumskuratoren: Freunde alter französischer Häuser.
  • 14. Dezember : Teilnahme an „Demain la vie“, einem Forum zum Thema Ruhestand, im Palais des Congrès, Lyon

1995

  • 26. März : Eröffnung der Workshops im Rahmen der Art Crafts Days, organisiert vom DRAC
  • 8. Dezember 95 – 31. Januar 96 : Temporäre Ausstellung „Posementerie von gestern und heute“ in der Städtischen Posamentenwerkstatt

1994

  • Schaffung eines Seidenparcours in Croix Rousse: 3 Familienwerkstätten zum Entdecken: Letourneau, Mattelon, Alauzet

1993

  • Gründung des Vereins Soierie Vivante mit dem Historiker Henri Pansu als Präsident. Sie können seine Arbeit entdecken: Henri Pansu



Lebende Seide ist...

Führungen

Mit Demonstrationen auf den Webstühlen in den letzten Workshops- Wohnungen von La Croix-Rousse. Die "Bistanclaque Pan" von Trades (charakteristische Onomatopoeia) macht den Klangbesuch und unvergesslich!

Bildungsaktivitäten

Für Kinder organisiert: Websitzungen (7/12 Jahre), Entdeckungsbesuche (4/6 Jahre). Für den Verein ist es wichtig, das Bewusstsein für dieses bestimmte Erbe zu schärfen.

250 Mitglieder



10 aktive Freiwillige

3 Mitarbeiter

Pro Jahr werden 4 Auszubildende ausgebildet